Wanderkreuzfahrt an der Lykische Küste

  • Wandern auf dem Lykischen Weg und Blaue Reise
  • antike Stätten, herrliche Küstenlandschaft und Schiffsromantik
  • einfache bis mittelschwere Wanderungen von 4-6 Stunden
  • Übernachtungen auf komfortabler Gulet  

Ohne die Unterkunft wechseln zu müssen, Wandern wir in ausgewählte Abschnitte des Lykischen Weges zwischen Kas und Çıralı - und genießen den Komfort an Bord unseres "schwimmenden Hotels". Die einzelnen Wanderetappen haben sich schon auf unserer Reise „Lodge Trekking Lykischer Weg Ost“ bestens bewährt. Wir ankern jeden Abend in einer anderen schönen Bucht. Badevergnügen vor dem Frühstück und nach den Wanderungen ist garantiert

1. Tag: Anreise
Flug nach Antalya - Transfer zum Hotel in der Altstadt.

2. Tag: Willkommen an Board
Mit dem Kleinbus fahren wir ca. 3 Std. an der Lykischen Küste entlang bis nach Kas. Hier erwartet uns schon die Gulet im Yachthafen zur Übernahme. Nachdem die Kabinen verteilt und alle einquartiert sind, gibt’s erst mal ein Mittagessen an Bord. Dann kann die erste Wanderung  beginnen. Von der Bucht Limanagzi  geht es auf einsamen Ziegenpfaden mit ständigem auf und ab die Küste entlang, bis zu unserem nächsten Ankerplatz.

3. Tag:   Körmen - Appolonia - Aperlai
Gleich nach dem Frühstück booten wir aus und wandern zunächst entlang der Küste, immer mit Blick aufs Meer. Später führt der Weg landeinwärts durch uralte Kulturlandschaften, hinauf bis zum Dorf Boğazcık. Hier kehren wir bei einer netten Familie zum Brotzeiten ein: Gözleme (gefülltes Fladen-brot), Tomatensalat, Käse, Oliven, türkischer Tee, Ayran (verdünnter Joghurt) - oder auch ein kühles Bier. Die restliche Strecke von  etwa 2 1/2 Stunden verläuft meist abwärts durch Makkia, vorbei an den Ruinenstätten von Appolonia und Aperlai. Das Schiff erwartet uns in der Bucht von Sıcak.

4. Tag: Sicak - Üçağız
Von Sıcak aus wandern wir ca. 3 Stunden durch die Makkia. Abwechselnd geht es auf Ziegenpfaden, offenen Weideflächen und durch ein bizarres Felsenlabyrinth bis zur Ortschaft Üçağız, wo uns im kleinen Hafen das Schiff erwartet. Nach dem Mittagessen an Bord erkunden wir bei einem Rundgang durch das Dorf die Überbleibsel der antiken Siedlung Teimiussa. Wir stoßen auf die  Reste römischer Bäder, einer Basilika, einer kleinen Festung und - wie immer in Lykien - auf Felsengräber und Sarkophage. Zum Baden und Übernachten schippern wir zu einer der schönen Buchten rund um Kekova.

5. Tag: Simena - Islada
Mit dem Schiff fahren wir entlang der Insel Kekova, vorbei an den Resten der “versunkenen Stadt”. Wir landen im Dorf Kale an und steigen hoch zur Zitadelle von Simena. An den verschiedensten Mauerresten sieht man, dass dieser strategisch  wichtige Platz von verschiedenen herrschenden Mächten als Stützpunkt benutzt wurde. Unsere Kulturwanderung setzen wir fort bis zu den Ruinen von Istlada, einer selten besuchten lykischen Siedlung. Am Nachmittag gibt’s dann an Bord wieder Kaffee und Kuchen.

6. Tag: Myra - Andriake - Gökkaya
Nachdem wir den  Hafen Çayağzı erreicht haben verlassen wir die Gulet und es geht zunächst ein kurzes Stück per Kleinbus weiter  nach Myra. Hier gibt’s die berühmten lykischen Felsengräber und das gut erhaltene Theater zu besichtigen. Danach ist auch noch genug Zeit, um der Kirche des Hl. Nikolaus einen Besuch abzustatten. Nach einem Eis oder Kaffee und  Kuchen in einer der vielen Konditoreien der Stadt fahren wir  zurück zum Hafen. Auf dem lykischen Weg geht’s dann zu Fuß an der Küste entlang, bis  wir nach etwa 3 Stunden unseren  Ankerplatz bei Gökkaya erreichen.

7. Tag: Überfahrt nach Adrasan
Noch in der Morgendämmerung startet unser Schiff zu einer längeren Überfahrt nach Melanippe, einer Bucht südlich von Karaöz. Hier  beginnt die längste Etappe unserer Wanderwoche. Der Weg führt uns abwechselnd mal über felsiges Gelände hoch über dem Meer und dann wieder durch schattige Kiefernwälder auf weichem Waldboden. Die wilde Steilküste Küste mit den vorgelagerten Inseln bieten uns dabei ein herrliches Panorama. Der kleine Ferienort Adrasan ist unser Ankerplatz.

8. Tag: Adrasan - Olympos
Am Ende der Bucht von Adrasan ist der  Einstieg zu unserer letzten Etappe auf dem Lykischen Weg. Auf einem alten Muli weg, meist durch schattigen  Kiefernwald, geht es etwa 3 Stunden aufwärts, bis wir auf 700m Höhe unseren Pausenplatz erreichen. Die mitgebrachte Brotzeit  genießen wir hier mit Blick auf das weite Tal von Adrasan. Der Abstieg nach Olympos führt durch einen Wald überwiegend mit Lorbeer- und Erdbeerbäumen. Am Strand gehen wir wieder an Bord - zum Übernachten schippern wir jedoch das kurze Stück zur idyllischen Bucht von Ceneviz.

9. Tag: Rückreise
Morgens nimmt die Gulet Kurs auf Cirali,  wo wir nach kurzer Überfahrt unser schwimmendes Hotel verlassen. Nach dem Ausschiffen geht’s mit dem Kleinbus nach Antalya zum Flughafen - alternativ steht natürlich einer Urlaubsverlängerung in Çıralı nichts im Wege, denn dort bieten wir eine schöne Auswahl an kleinen, komfortablen Hotels in Strandnähe.

Inklusive Leistungen

  • Flug:  München Antalya 
    (Preis für andere Abflughäfen oder bei eigener Anreise auf Anfrage) 
  • Flughafentransfer 
  • 1x Übernachtung mit F 
  • 7x Übernachtung auf dem Schiff mit HP 
  • Lunchpaket auf den Wanderungen 
  • Geführte Wanderungen laut Beschreibung 
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Exklusive Leistungen

 
  • Getränke
  • Trinkgeld
  • Privatausgaben

Bei Ferientermine gibt es 100,00 € Preisaufschlag (14.05. - 22.05.2016 und 21.05. - 29.05.2016 Wochen) und sind mit der Reise „Istanbul Exklusiv“ kombinierbar. Z.B. 14 Tage Wanderkreuzfahrt und Istanbul
Einzelbelegung auf Anfrage

von - bisp. Person in DZ

30.09. - 08.10.2017

Max. 12 Teilnehmer. 0

im DZ: 1.290,00

im EZ: 1.290,00

Buchen

07.10. - 15.10.2017

Max. 12 Teilnehmer. 0

im DZ: 1.290,00

im EZ: 1.290,00

Buchen

  •  
noch keine Bericht vorhanden

Preis

ab
1290.00
EZ Zuschlag
0.00

Schwierigkeit

Leicht-Mittelschwer

Teilnehmer

Minimal
8
Maximal
12